Bericht Trainings-Weekend in Morschach

25./26. November 2017

morschach15

 

An einem kühlen November-Wochenende, an welchem es sogar schneite, trafen sich fast 30 Badminton-hungrige Spielerinnen und Spieler wiederum in Morschach zum alljährlichen Trainings-Lager. Mit dieser Teilnehmerzahl, welche fast am maximal möglichen war, konnten gut gefüllte Trainings durchgeführt werden. Diese wurden dieses Jahr nicht mehr durch Werner Ritschard geleitet, welcher aktuell im Ausland weilt, sondern durch die ex Nati-A Spielerin Michelle Schär, welche auch die Trainings des BC Ostermundigen-Bolligen leitet. Unterstützt wurde sie dabei durch unseren treuen Teilnehmer Martin Balz. So konnten wieder zwei Stärkegruppen gemacht werden.

Vorher stand jedoch eine erste Stärkung in Form des Mittagessens auf dem Programm. Dabei gab es ein kleines Missverständnis mit der Anzahl der gedeckten Plätze da nur für die „normalen“ Menü-Esser gedeckt war – nicht jedoch für die glutenfreien und à la carte-Teilnehmer. Das Problem konnte jedoch unter vereinten Kräften rasch gelöst werden.
Nach dem ersten intensiven Trainingsblock blieb noch einige freie Zeit bis zum Abendessen. Viele nutzten dies für einen Besuch das Bades. Dabei gab es massig Platz im Aussenbereich. Dies wohl aufgrund der relativ kühlen Wassertemperatur und dem sehr frischen Wind.

Beim Abendessen klappt dann alles bestens und es waren genügend Plätze gedeckt. Das anschliessende Training wurde dann durch spielerische Elemente aufgelockert da noch einige den Nachmittag und vor allem das Essen ganz verdaut hatten.
Nach dem wohlverdienten Feierabend-Drink an der Bar musste unsere Trainerin leider bereits abreisen. Es hat ihr jedoch gefallen so dass sie für ein anderes Mal wieder zur Verfügung stehen würde.

Am nächsten Morgen stand niemand früher auf für einen frühmorgendlichen Vita Parcours. Grund war das Wetter. Dies tat dem Genuss des wiederum riesigen Frühstück-Buffets jedoch keinen Abbruch. Gesättigt stand dann freies Spielen oder ein Besuch des Wellness-Bereiches auf dem Programm. Nach dem Mittagessen war dieses sportliche Wochenende auch schon wieder zu Ende und die Abreise stand auf dem Programm. Ich denke dass die neue Trainerin frischen Wind einbrachte und alle Teilnehmer zufrieden waren. Bis zum nächsten Mal!

Mathias Aegler

.

Go to top