amden

Riesenslalom/Slalom-Rennen
in Amden am Samstag, 17. Februar 2018
(Freiwilliges Training am 16. Februar 2018)

 

 

 

 

 

Am Samstag, 17. Februar 2018 wurde der Riesenslalom und Slalom in Amden mit fast 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Piste Sell durchgeführt.

Der mit 21 Toren ausgeflaggte Riesenslalom konnte bei trockenen Bedingungen durchgeführt werden. Im 1. Lauf gab es aufgrund der aufgeweichten Piste einige Gräben. Dank gutem Ausrutschen waren die Verhältnisse im 2. Lauf einiges besser.

In der Pause zwischen Riesenslalom und Slalom fand die Audi Snowboard Serie 2018 statt. Einige Läufer nutzten die Chance und nahmen auch dort teil.

Der auf 14:00 Uhr vorausgesagte Regen traf dann leider eine Stunde früher in Amden ein. Aufgrund des Regens und der sehr weichen Piste entschied das OK, den Slalom mit nur einem Lauf durchzuführen.

Bei den Herren dominierte der Einheimische Karl Büsser, ESV Rheintal-Walensee, bei den Damen wurde das Rennen durch Lucrezia Lareida vom ESV Rätia gewonnen.

Bei teilweise intensivem Regen wurde das Training am Freitag, 16. Februar 2018 durchgeführt. Über zehn wetterfeste Skiläuferinnen und Skiläufer nutzten die Möglichkeit zum Slalomtraining.

Ein herzliches Merci geht an alle Helfenden, welche den ESV Rheintal-Walensee beim diesjährigen Rennen unterstützt haben.

Bilder vom Training und vom Rennen finden sich unter www.rsamden.ch


pdfRanglisten Rennen Amden 2018

 

Go to top